Politik und Gesellschaft in Bewegung bringen

Wie kommt der sozial-ökologische Umbau in Fahrt?

mit: Christoph Bautz (Geschäftsführender Vorstand von Campact), Bernd Riexinger (Vorsitzender der Partei DIE LINKE), Nina Treu (Konzeptwerk Neue Ökonomie)

Moderation: Sabine Leidig (MdB, Koordinatorin des Projekts „PLAN B – Das rote Projekt für einen sozial-ökologischen Umbau“)

An vielen Orten setzen Menschen heute schon ihre Ideen für den sozial-ökologischen Umbau um. Sie starten Volksbegehren für öko-soziale Stadtwerke und Internet-Petitionen gegen Gentechnik, sie streiten in Parlamenten für einen besseren öffentlichen Nahverkehr und blockieren Braunkohlebagger.
Dieser Bewegung im Kleinen steht Stagnation im Großen entgegen. Die herrschende Politik hat den Ernst der Lage nicht begriffen, agiert zögerlich und ist überkommenen Entwicklungsmustern verhaftet. Folgerichtig wird Deutschland seine Klimaschutzziele für das Jahr 2020 verfehlen, steckt die Mobilitätswende in den Kinderschuhen. Statt den Strukturwandel aktiv zu gestalten, werden Beschäftigte über eine vermeintlich sichere Zukunft getäuscht – und dann entlassen.
Wie bekommen wir Schwung in den sozial-ökologischen Umbau? Welche Projekte oder Proteste können eine Dynamik für den Umbau des großen Ganzen entfachen? Welche Akteure sind dafür zentral? Brauchen wir mehr Widerstand sozialer Bewegungen oder ist pragmatische Politikgestaltung angesagt?

  • Freitag, 27.01.17 von 19:00 bis 21:00 Uhr
  • 19:00 Uhr Begrüßung durch Niema Movassat (MdB, DIE LINKE, Essen)

 

AnmeldenAnmeldeformular
Aus technischen Gründen kann das Formular im Firefox-Browser nicht online ausgefüllt und abgeschickt werden. Dies geht entweder in einem anderen Browser oder durch lokales Speichern und Öffnen im Acrobat Reader.